Hermann-Löns-Allee/Gabelsbergerstr.

Kinderspielplatz in Gustavsburg eröffnet

Am vergangenen Dienstag wurde der öffentliche Spielplatz in dem neu entwickelten Wohnquartier „Gabelsberger Straße“ in Gustavsburg von der Kommunalen Wohnungsgesellschaft Ginsheim-Gustavsburg an die Stadt übergeben und eröffnet. Als Zeichen dafür schnitt Bürgermeister Richard von Neumann gemeinsam mit den anwesenden Kindern ein Band durch. Gleich daraufhin erstürmten die Kinder die Spielgeräte. Von Neumann bedankte sich in seiner Rede bei den anwesenden Mitgliedern der Gremien, dass sie sich für das gesamte Bauvorhaben eingesetzt und den Weg für die Neuentwicklung des Wohnquartiers frei gemacht haben. Das positive Ergebnis zeige, dass die Entscheidung richtig getroffen wurde.

Aktuell

Aktuell: Anfang Dezember 2013 wurde mit der Übergabe der Wohnungen begonnen; die restlichen Wohnungen werden im Januar 2014 übergeben. Der öffentliche Spielplatz kann im Frühjahr 2014 genutzt werden; hier muss sich aufgrund der Arbeiten der Boden erst wieder verdichten.

Größtes Wohnbauprojekt der KWG vor Weihnachten bezugsfertig

Die Bauarbeiten für das größte Neubauprojekt seit Bestehen der Kommunalen Wohnungsgesellschaft Ginsheim-Gustavsburg (KWG) neigen sich dem Ende zu. Voraussichtlich können die Mieter ihr neues Zuhause in der Gabelsbergerstraße in Gustavsburg noch vor Weihnachten beziehen. Aus diesem Anlass lud die KWG am 12.09.2013 alle zukünftigen Mieter, Entscheidungsträger, Geldgeber, Baufirmen und Handwerker zu einem Grillfest ein.

Bürgermeister Richard von Neumann bedankte sich bei allen Beteiligten und zeigte sich sehr erfreut über die neu entstandenen 48 öffentlich geförderten Wohnungen, die alle barrierefrei sind und einen hohen Energiestandard aufweisen.

Rohbau der 48 barrierefreien Wohnungen in Gustavsburg ist fertiggestellt

Zwei Wohnblocks mit insgesamt 48 barrierefreien Wohnungen entstehen zurzeit in Gustavsburg in der Gabelsberger Straße/Hermann-Löns-Allee. Mittlerweile sind die Häuser deutlich zu sehen, denn der Rohbau ist so gut wie fertiggestellt. Gebaut werden die öffentlich geförderten Wohnungen durch die Kommunale Wohnungsgesellschaft Ginsheim-Gustavsburg (KWG) in Zusammenarbeit mit dem Generalunternehmen Bilfinger. Belegt werden die Wohnungen im kommenden Sommer durch die Gemeindeverwaltung, so dass die Mieter Anfang nächsten Jahres einziehen können.

Vor Ostern besuchten Kinder der Kindertagesstätte „Mainpiraten“ aus Gustavsburg die Großbaustelle. Dort wurde ihnen von Christian Göttert, Bauleiter der Firma Bilfinger, und von Nina von Neumann, Architektin und technischer Vorstand der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Mainspitze, die Baustelle gezeigt und erklärt, wie ein Haus entsteht. Als Erinnerung an die Baustellenführung bekam jedes Kind einen Zollstock und einen Bauhelm geschenkt. In der nächsten Woche werden die Kinder der Kindertagesstätte „Am Damm“ aus Ginsheim ebenfalls die Baustelle besuchen.

Im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums der Baugenossenschaft Mainspitze im letzten Jahr hatte die Genossenschaft mit zwei Schulen das Thema „Bauen“ erörtert. Aufgrund der positiven Resonanz ist nun die KWG auch im Kindertagesstättenbereich tätig geworden. Im Rahmen eines Workshops mit den Kindertagesstätten „Mainpiraten“ und „Am Damm“ hat die Kommunale Wohnungsgesellschaft diesen Baustellenbesuch ermöglicht, da dies derzeit die größte Neubaubaustelle in der Kommune ist.

Neubaumaßnahme 2012/2013: 48 barrierefreie Wohneinheiten in Gustavsburg

Die Kommunale Wohnungsgesellschaft Ginsheim-Gustavsburg -KWG hat vor gut 2 Jahren begonnen, die beiden Wohnzeilen „Hermann-Löns-Allee 54, 56 und 58“ sowie „Gabelsberger Straße 11+ 13“ leer zu ziehen. Dies ist auf die schlechte Bausubstanz, diverse Probleme in der Elektrik sowie auf die aufgelaufenen Instandhaltungskosten zurückzuführen. Bei Untersuchung der Grundrisstypologien konnte außerdem festgestellt werden, dass die Wohnungsgrößen und Zuschnitte nicht mehr den heutigen Anforderungen genügen. Zudem sind die Wohnungen nicht barrierefrei.

Die Wohnbau Mainspitze GmbH wurde mit der Überplanung des 3.600 qm großen Grundstückes beauftragt. Zusätzlich sollte das derzeitige Spielplatzgrundstück und der gemeindeeigene Fußweg mit bedacht werden; diese haben eine Gesamtfläche von 1.350 qm.

In diesem Zusammenhang fand mit der FH Mainz ein Termin im Bürgerhaus Ginsheim statt. Hier haben junge Architekten, die ein Aufbaustudium absolvieren, in verschiedenen Entwürfen ihre Planung den Anwesenden präsentiert. Viele Mitglieder der Betriebskommission waren der Einladung gefolgt und konnten sich ebenfalls die ersten Eindrücke einer möglichen Bebauung verschaffen.

Die Überplanung bezog sich also auf eine Fläche von fast 5000 qm, wobei wieder ein Spielplatz, nur gegebenenfalls weiter weg von der Bebauung und mit anderem Spielangebot konzipiert werden sollte und die fußläufigen Achsen erhalten werden sollten.

Die Wohnbau Mainspitze GmbH sollte eine Mischung verschiedener Wohnungstypen für den öffentlich geförderten Wohnungsbau konzipieren, die Wohnungen sollten alle barrierefrei zu erreichen sein.

Im Oktober 2012 wurde dann in der „Gabelsberger Straße /Hermann-Löns-Allee“ in Gustavsburg mit dem Bau von 48 barrierefreien, öffentlich geförderten Wohnungen begonnen. Die KWG kommt mit der geplanten Wohnanlage insbesondere den Bedürfnissen der älteren Generation und jungen Familien entgegen, indem jeder Hauseingang mit einem Auszug ausgestattet wird und große Wohnungen entstehen.

Es werden insgesamt 48 gut geschnittene Wohnungen konzipiert, aufgeteilt in 8 x 2-Zimmer Wohnungen mit Küche und Bad, 24 x 3-Zimmer Wohnungen mit Küche und Bad und 16 x 4-Zimmer Wohnungen mit Küche, Bad und einem separaten WC. Die Wohnungen sind jeweils mit Terrasse oder Balkon ausgestattet. Die Stellplätze befinden sich in ausreichender Anzahl im Außenbereich (40) sowie in einer Tiefgarage(44). Den künftigen Mietern stehen ebenfalls großzügige Kellerräume bzw. Gemeinschaftsräume zur Verfügung. Der öffentliche Spielplatz wird verlegt, überplant, und mit neuen attraktiven Geräten bestückt.

Die Miethöhe wird 6,30 Euro pro Quadratmeter betragen.

Die Gesamtkosten für das Bauprojekt belaufen sich voraussichtlich auf rund 8,5 Mio. Euro. Für die Finanzierung der Baumaßnahme wurden bei der WI-Bank Landesfördermittel für die Errichtung von öffentlich geförderten Wohnungen beantragt. Hier liegt der KWG die Zusage in Höhe von 3.779.000 Euro vor. Weiterhin wird die Gemeinde Ginsheim-Gustavsburg ein Gemeindedarlehen in Höhe von 380.000 Euro gewähren. An Eigenkapital sind rund 1,9 Mio. Euro vorgesehen und an Kapitalmarktmittel werden rund 2,4 Mio. Euro eingesetzt.

Büro - Stadteil Ginsheim

Sitz des Unternehmens
Kommunale Wohnungsgesellschaft
Bouguenais Allee 8
65462 Ginsheim-Gustavsburg

Tel +49 (0) 6144 / 334930
Fax +49 (0) 6144 / 3349350

info@kwg-gigu.de
www.kwg-gigu.de